RSS

Der Keller des Teufels

Der Keller des Teufels

Ein guter Tag braucht auch einen guten Wein.

Direkt aus dem „Keller des Teufels“ habe ich diesen edlen Tropfen geholt. Der Casillero del Diablo (Rebsorte Cabernet Sauvignon) aus dem Weinhaus Concha y Toro (Chile) passt hervorragend zu Fleischgerichten und deftigen Speisen. Sehr gehaltvoll, kräftig im Abgang. Natürlich auch ideal als Begeleiter für einen gemütlichen Abend vor dem Kamin – oder auch Fernseher – passt er gut zur Käseplatte oder als „Absacker“ nach der Mahlzeit. Es gibt diesen Wein übrigens auch oft als Rebsorte Carménère zu kaufen – dieser steht dem Cabernet meines Erachtens qualitativ nicht nach.

Casillero del Diablo – Cabernet Sauvignon (Foto: J.Schiefer)

Von Chilenus Weinhandel: Casillero del Diablo gilt als Aushängeschild des weltberühmten Weinproduzenten Concha y Toro. Um den berühmten „Keller des Teufels“ (Casillero del Diablo) des Weinguts, der dem Wein seinen Namen gibt, rankt eine Legende:
Der Firmengründer Don Melchor de Concha y Toro legte stets einige seiner besten Weine für sich selbst beiseite. Um sein Personal davon fernzuhalten, verbreitete er das Gerücht, in dem Keller, in dem er diese Weine lagerte, gehe der Teufel um.
Heute zählt der Teufelswein Casillero del Diablo zu den weltweit meistprämierten Concha y Toro Weinen. Der 2005er Cabernet Sauvignon wurde vom Weinmagazin Decanter als „Best Value Cabernet Sauvignon on the Planet“ ausgezeichnet. (Quelle: http://www.chilenus.de/chilenische-Weine/Weinmarken/Ca/Casillero-del-Diablo/)

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 26. Dezember 2012 in Weine

 

Schlagwörter: , ,

 
%d Bloggern gefällt das: