RSS

Filetstreifen mit Sherry-Ingwer-Pasta

30 Dez

gerichteEin leckeres Pastagericht mit Rinderfiletstreifen, frischem Gemüse und einer Sherry-Ingwer-Sauce. Dazu passt ein guter, leichter Rotwein oder ein kräftiger Weißwein. Bei der Zubereitung sollte darauf geachtet werden, das die Pasta nicht zu lange kocht. Außerdem ist beim Würzen mit frischem Ingwer Vorsicht geboten. Ingwer verleiht schnell Schärfe und den Ingwer-typischen Geschmack.

Für die Zubereitung (3 Portionen) benötigt man:

  • 450 gramm Rinderfilet
  • 400 gramm Fettucine (z.B. von Barilla)
  • 300 ml Brantenfond
  • 40 g Rinder-Paste (z.B. von Lacroix)
  • 50 – 100 ml Sherry oder spanischen Likörwein
  • etwas frische Ingwerwurzel
  • 100 gramm frische Champignons
  • 1 kleine Zucchini
  • einige Cocktail-Tomaten
  • Speiseöl
Rinderfiletstreifen mit Sherry-Ingwer-Pasta (Foto: J.Schiefer)

Rinderfiletstreifen mit Sherry-Ingwer-Pasta (Foto: J.Schiefer)

1. Zunächst die Sauce zubereiten. Hierzu den Bratenfond in einem Topf aufkochen. Die Rinder-Paste zugeben und mit einem Schneebesen verrühren. Anschließend den Sherry mit in die Sauce geben. Von der geschälten Ingwerwurzel ein wenig mit einer Küchenreibe (Parmesanhobel) abreiben. Etwas davon in die Sauce geben und einkochen lassen (VORISCHTIG mit dem Ingwer – sehr intensiv im Geschmack, daher erst wenig zugeben!).

2. Sauce abschmecken. Bei Bedarf Ingwer nachgeben und erneut abschmecken.

3. Die Champignons putzen, Stiele entfernen. Je nach Größe der Champignons hälfteln oder vierteln. Die Zucchini waschen. In 2 cm dicke Scheiben schneiden und vierteln. Die Seite mit der Schale der Zucchini auf einer Küchenreibe anrauhen, sodass etwa 2/3 der Schale von der Reibe entfernt werden. Der Rest Schale kann dran bleiben.

3. Rinderfilet waschen, abtupfen und anschließend in kleine Filetstreifen filetieren (ca. 6-9 mm dick). Ungewürzt in einer Pfanne mit heißem Sonnenblumenöl scharf von beiden Seiten anbraten. Anschließend mit Salz aus der Salzmühle würzen – auf einen Teller oder Platte geben, mit Silberfolie abdecken und warm stellen.

4. In die Pfanne (mit dem restlichen Öl und Rückstand vom Filet braten) die geschnittenen Champignons, Tomaten und Zuchhini geben und ca. 3 minuten anschmoren. Danach etwa 100 ml der vorbereiteten Sherry-Ingwer-Sauce in die Pfanne dazu geben und einkochen lassen. Die Nudeln während dessen in kochendem Salzwasser (OHNE ÖL!!!) kochen.

5. Die abgeschütteten Nudeln in den Topf zurück geben. Die vorbereitete Sauce kurz aufkochen – anschließend über die Nudeln gießen. Mit einem großen Kochlöffel vorsichtig durchmengen.

6. Die Pasta auf einen Teller geben. Das geschmorte Gemüse darüber verteilen. Je nach belieben einige der Rinderfiletstreifen am Rand des Tellers dazu geben.

7. Den fertig zubereiteten Teller mit etwas (wenig) Salz und Pfeffer aus der Mühle bestreuen – fertig. Sofort servieren!

Guten Appetit und viel Spaß beim nachkochen.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 30. Dezember 2012 in Gerichte

 

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: